José Carlos Gómez, geboren 1972 in Algeciras, also jener andalusischen Stadt, aus der auch Paco de Lucía stammt, präsentiert mit ORIGEN seine erste Solo Gitarren CD. Gómez ist ein vielseitiger Künstler, der sich neben der Flamencogitarre auch als Komponist und sogar als Sänger betätigt, bekannt sind seine Kompositionen für Niña Pastori auf ihrer CD Cañailla (Sobre la Arena, Manolillo el Canastero), wo er auch Begleitgitarrist ist, er arbeitete aber auch genreübergreifend mit dem spanischen Pop-Musiker Alejandro Sanz zusammen. Er begleitete neben Niña Pastori auch andere Flamencosänger wie Duquende oder El Pele und verlieh ihren Aufnahmen als Komponist und Arrangeur seine musikalische Unterschrift.

Hervorzuheben sind seine eigene CD-Produktion „Gente que viene y va“, wo er als Produzent, Komponist, Gitarrist und Sänger in Erscheinung tritt, weiters „Duele“, eine gemeinsame Produktion mit María del Mar Fernández und die CD Tierra der Gruppe Makarines aus Sevilla, die zum Teil auch seine Handschrift trägt.

Toda la entrevista en http://www.flamenco-divino.at/jose-carlos-gomez-origen/

0 comentarios

Dejar un comentario

¿Quieres unirte a la conversación?
Siéntete libre de contribuir

Deja un comentario

Tu dirección de correo electrónico no será publicada. Los campos obligatorios están marcados con *